Eishockey


Der Eishockeysport entstand zwischen 1840 und 1875 in Kanada. Die Bezeichnung Hockey kommt aus dem Französischen und bedeuted etwa so viel wie “krummer Stock”. Eishockey im generellen ist eine Mannschaftssportart, die mit fünf Feldspielern und einem Torwarrt auf einer 60m langen und 30m breiten Eisfläche gespielt wird. Ziel des Spiels ist es, den Puck, in das gegnerische Tor zu befördern.

In den Vereinigten Staaten von Amerika versteht man unter “College Hockey”, wenn zwei College Mannschaften laut Regeln der National Collegiate Athletic Association (NCAA) und der American Collegiate Hockey Association (ACHA) Eishockey gegeneinander spielen.

Es gibt für College Ice Hockey Teams seit 1948 im männlichen Bereich und seit 2001 im weiblichen Bereich eine Nationale Meisterschaft. Gesamt besitzen 138 Colleges und Universitäten ein männliches Ice Hockey Team in den 3 verschiedenen Ligen der NCAA. Im Damenbereich gibt es 88 Universitäten und Colleges, die ein Team in diesen 3 Ligen besitzen.

Das folgende Video zeigt, wie man sich einen normalen Tag als Hockey Spieler/in an einer amerikanischen Universität vorstellen muss:

Wenn du in Deutschland bereits Teil eines Eishockey Teams bist und Interesse daran hast gegen andere Mannschaften zu spielen, den amerikanischen Schoolspirit zu erleben und die englische Sprache perfekt erlernen möchtest, dann fülle unsere kostenlose Chanceneinschätzung aus und erfahre mehr über ein Football Sportstipendium in den USA.