TURNEN


Turnen ist eine eher selten an Universitäten und Colleges angebotene Sportart. Im Herrenbereich wurde Turnen bereits im Jahre 1938 als Sportart anerkannt, während im Damenbereich erst 44 Jahre später, 1982, Turnen als College Sport angeboten wurde. Bis heute ist die Anzahl an Colleges im Turnbereich eher gering.  Aus diesem Grund ist es auch nicht überraschend, das Teams unterschiedlicher Ligen in Wettkämpfen gegeneinander antreten. Die meisten Hochschulen, die ein Turnprogramm anbieten, sind jedoch Teil der besten amerikanischen College Liga, Division 1.

Das folgende Video zeigt, wie du dir einen normalen Wettkampftag an einem amerikanischen Collge vorstellen solltest:

Generell bieten 16 verschieden Universitäten Turnen im männlichen Bereich an und 12 im Damenbereich. Das klassische Gerätturnen (bzw. Kunstturnen) besteht bei den Männern aus einem Sechskampf an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck. Bei den Frauen werden vier Geräte geturnt: Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden. Weiterhin sind meist auch Trampolinturnen, Rhytmische Sportgymnastik, Tumbling, Sportaerobic und Sportakrobatik vertreten.

Wenn du in Deutschland bereits Mitglied in einem Turnverein bist und Interesse daran hast gegen andere Mannschaften zu spielen, den amerikanischen Schoolspirit zu erleben und die englische Sprache perfekt erlernen möchtest, dann fülle unsere kostenlose Chanceneinschätzung aus und erfahre mehr über ein Football Sportstipendium in den USA.